Leicht Mittel Schwer




Zum Indenmann
01.06.2019
9:00 Rheinpegel
ca. 80 km


Wir radeln durch die Innenstadt westwärts über Lindenthal und Junkersdorf nach Frechen. Über Gefrath und Habbelrath Nach Sindorf und Birkesdorf bei Düren nähern wir uns dem Braunkohlenrevier und nehmen hinter dem Lucherberger See die Steigung auf die Goltsteinkuppe. Oben wartet der imposante Indenmann auf die Besteigung durch die Schwindelfreien, die anderen können sich das Treiben im Freizeitgelände bei einer Tasse Kaffee anschauen. Zurück geht es über Luchem und Hoven vorbei an Buir bis Kerpen-Sindorf (Einkehr). Vom Bahnhof Sindorf geht es mit der S-Bahn zum Kölner HBF. Keine Anmeldung erforderlich. Kosten: Antleilig VRS-Gruppenticket. Nichtmitglieder zahlen 3 Euro.




Siegtal Pur und mehr...
6.+7.7.2019
8:00 Köln HBF
ca. 60/65 km

Mit DB nach Siegen. Dann auf breiten Bundestraßen entlang der Sieg. Bei zahlreichen Straßen- und Sportfesten sowie Radlertreffen entlang der Strecke und in den Städten oder Gemeinden gibt es jede Menge Aktionen, besondere Gelegenheiten zum Besichtigen von Sehenswürdigkeiten, die sonst geschlossen sind sowie viele Möglichkeiten sich mit Getränken und Speisen zu stärken. Eine Übernachtung bei ca. der Hälfte der Strecke. Nach dem Frühstück radeln wir entspannt auf dem Radweg durch die Siegauen nach Köln zurück. Kosten: Antlg. DB-Gruppenticket; Übernachtung mit Frühstück ca. 42 € im DZ. Nichtmitglieder zus. 6 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich.





HOAG-Trasse / Grüner Pfad
3.8.2019
8:30 Köln HBF
ca. 78 km

Mit DB nach Dinslaken. Wir starten entlang der Emscher. Bei Sterkrade radeln wir auf der HOAG-Trasse und anschließend auf dem Grünen Pfad bis zum Innenhafen Duisburg (Einkehr). Ab Duisburg fahren wir ein Stück am Rhein bis Düsseldorf und radeln durch die verbotene Stadt nach Langenfeld. Ab hier geht es mit DB zurück nach Köln. Kosten: Antlg. DB-Gruppenticket; Nichtmitglieder zus. 3 Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.




Am Nordkanal
7.9.2019
8:30 Köln HBF
ca. 72 km

Mit DB nach Viersen. Aus der Stadt heraus erreichen wir die perfekt ausgeschilderte und markierte Route des Kanals, den einst Napoleon zum Transport des Kriegsgeräts anlegen ließ. Zum Glück wurde er nie fertiggestellt; es entstand jedoch eine Route bzw. eine »Fietsallee« die seinesgleichen sucht. Der Kanal mündet etwas oberhalb der Erft in den Rhein (Einkehr). Über Derikum, Norf, Allerheiligen und Worringen radeln wir zurück zum Ziel der Tour, dem Bahnhof Deutz. Kosten: Antlg. DB-Gruppenticket; Nichtmitglieder zus. 3 Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.